Veranstaltung

Mittwoch, 15. Dezember 2021
Stakeholderdialog Biobased Industry
Bundesminsterium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität Innovation und Technologie
Virtuell (Anmeldung erforderlich!)

Biobasierte chemische Produkte – ein Schlüssel für ein nachhaltiges Wirtschaftssystem

Für die Transformation in Richtung nachhaltiges Wirtschaftssystem sind biobasierte Industrien ein wichtiger Faktor. Auch in der EU-Bioökonomiestrategie und dem europäischen Green Deal wird die Bedeutung dieses Sektors hervorgehoben. Nachhaltiges Wirtschaften mit biobasierten Rohstoffen bietet großes Potenzial sowohl für eine wirtschaftliche Entwicklung als auch für die Bekämpfung der Klimakrise, globaler Umweltverschmutzung oder Verknappung der Ressourcen. Voraussetzung ist, dass sich die Wirtschaftsweise an ökologischen und ethischen Kriterien orientiert, die begrenzte Verfügbarkeit von nachwachsenden Rohstoffen berücksichtigt und Kreislaufführung anstrebt.
Einleitend wird Philippe Mengal (Executive Director des Bio-Based Industries Joint Untertaking – BBI JU) das neue Circular Bio-based Europe Joint Undertaking (CBE JU) vorstellen. Auch das zukünftige CBE JU wird in Übereinstimmung mit den EU-Klimazielen für 2030 und dem European Green Deal nur Projekte fördern, die zu Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft beitragen.
Insgesamt wirft die Veranstaltung (Programm) einen Blick auf aktuelle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Themenfeld „Biobasierte Industrie“ aus den FTI-Initiativen des BMK sowie dem BBI JU. Sie bietet Akteurinnen und Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Politik im Bereich der Biobasierten Industrie eine Plattform für die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch.
Der ursprünglich als Hybrid-Veranstaltung geplante Stakeholderdialog 2021 wird aufgrund der COVID-19-Pandemie ausschließlich online stattfinden.

Pflanze
grassbueschel biobase fusszeile
Copyright © 2022 BioBASE GmbH

Mit freundlicher Unterstützung von