cces keyvisual final

1. Circular Carbon Economy Summit

Perspektiven und Herausforderungen für das Wirtschaften in einem Kohlenstoffkreislauf

Termin:       15. November 2023, 9.00 – 18.00h

Ort:               The Stage in Wien

REFERENT:INNEN

Stand 17.9.23, wird laufend ergänzt

katharina benedetter kopie

Benedetter, Katharina

Katharina Benedetter ist Nachhaltigkeitsberaterin und Fachtrainerin für Klimakommunikation, Klimamethoden und Klimabildung. Als Mitgründerin von Hallo Klima! und Future Minds brennt sie dafür, Multiplikator*innen zu empowern und Unternehmen klimafit zu machen. Katharina ist zertifizierte Fachtrainerin, Business-Coach, Bildungsgestalterin und als Lektorin an der Uni Wien tätig.

q bringezu, prof stefan

Bringezu, Stefan Prof. Dr. 

Prof. Dr. Stefan Bringezu ist Direktor am Center for Environmental Systems Research (CESR) im Kassel Institute for Sustainability der Universität Kassel, sowie Professor für Nachhaltiges Ressourcenmanagement und Mitglied des International Resource Panel. Er ist als Berater verschiedener nationaler und internationaler Organisationen (u.a. EU Kommission, OECD) tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen auf Stoffstrom- und Materialflussanalyse, Analyse des sozio-industriellen Stoffwechsels und globaler Landnutzung, Indikatoren nachhaltiger Entwicklung (SDGs); Science-based Targets, skalen- und sektorübergreifendes Ressourcenmanagement, ressourceneffizientes Bauen, nachhaltige Gestaltung der Bioökonomie, Bewertung von Technologien zur Nutzung von CO2 als Rohstoff. 

q delgado jose

Delgado, Jose Dr.

Dr. Jose Delgado promovierte an der Wirtschaftsuniversität Wien (HW/VWL) und studierte auch an der Universität Wien (Astronomie). Mit seinem Eintritt in das Bundesministerium für Finanzen  im Herbst 2010 übernahm er die Koordination und Analyse klimapolitischer Fragestellungen in der Budgetsektion des Bundesministeriums für Finanzen (BMF). Als Mitglied des UNFCCC-Verhandlungsteams der Europäischen Union zu Finanzfragen war er unter anderem im Verhandlungsprozess zu den Finanzzielen des Übereinkommens von Paris beteiligt.  Seit Herbst 2022 leitet Jose Delgado das Team für Klimapolitik im BMF, u.a. zu Fragen des Fit for 55-Pakets, Green Budgeting und der CO2-Bepreisung. 

saskia gauld kopie

Gauld, Saskia 

Saskia Gauld ist leitende Nachhaltigkeitsberaterin mit Schwerpunkt auf Kreislaufwirtschaft, Lebenszyklusanalysen und Ökodesign. Sie hat einen Hintergrund in Maschinenbau und Produktdesign und weist Erfahrung in der Forschung bzgl. Hindernissen und Triebkräften der Kreislaufwirtschaft auf. Sie ist Gründerin eines preisgekrönten Start-up-Unternehmens für Kreislaufwirtschaft. Aktuell unterstützt sie die internationalen Kunden von AFRY beim Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft, indem sie Produktportfolios und Materialflüsse analysiert, Lebenszyklusanalysen durchführt und Strategien und Aktionspläne für die Kreislaufwirtschaft entwickelt. 

q geden oliver

Geden, Oliver Dr. 

Dr. Oliver Geden ist Leiter des Forschungsclusters Klimapolitik bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), einem Forschungsinstitut, das die deutsche Bundesregierung und den Bundestag in Fragen der Sicherheits-, Außen- und Europapolitik berät. Geden ist Vize-Vorsitzender der IPCC-Arbeitsgruppe III (Minderung des Klimawandels) und einer der Herausgeber des jährlich erscheinenden State of Carbon Dioxide Removal Reports. Er ist zudem Research Fellow am Institute for Science, Innovation and Society (InSIS) an der Universität Oxford sowie am Institut für Höhere Studien (IHS) in Wien. 

gronald günter kopie

Gronald, Günter DI Dr. 

Günter Gronald ist Global Director Engineering bei der Andritz AG. Er absolvierte sein Doktoratsstudium an der TU Graz. und begann danach  bei Andritz Energy & Environment als CFD engineer und R&D project manager. Von 2009 bis 2012 war er als Lektor an der FH Oberösterreich tätig. 

 

 

q haberl hemut

Haberl, Helmut Univ.-Prof. Mag. Dr.

Helmut Haberl  ist Universitätsprofessor am Institut für Soziale Ökologie (SEC) an der Universität für Bodenkultur in Wien. Zuvor war er an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und als Forscher und Lehrender am Österreichischen Ökologie Institut tätig. In seinen laufenden Projekten setzt er seinen Forschungsfokus auf die Gesellschaft-Natur-Interaktion und Nachhaltigkeit, globale Produktion und Landnutzungsveränderungen, sowie Klimawandel und Bioenergie. Er war Leitautor im 5. IPCC-Sachstandsbericht, ist Vorsitzender des Austrian Panel for Climate Change (APCC) und erhielt 2017 den renommierten ERC Advanced Grant.

q hirschier roland

Hirschier, Roland Dr. 

Dr. Roland Hischier, promovierter Umweltwissenschaftler der ETH Zürich, leitet die Forschungsgruppe „Advancing Life Cycle Assessment“ (ALCA) zur Weiterentwicklung des Instruments der Ökobilanz der Empa in St. Gallen. Roland Hischier hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Ökobilanzierung (primär in den Bereichen Verpackung, Informations- und Kommunikationstechnologie, Nanotechnologie, sowie Elektromobilität) und ist seit mehr als 20 Jahren in die Aktivitäten rund um ecoinvent – eine der wichtigsten Hintergrunddatenbanken für Ökobilanzen – involviert, seit 2016 als Präsident des Aufsichtsrates des gleichnamigen Vereines mit Sitz in Zürich.  

q kanzler florian

Kanzler, Florian

Florian Kanzler ist Geschäftsführer von kvt.technology. Mit seinem Unternehmen ist er Spezialist für Engineering und Anlagebau, sowie Forschung und Entwicklung von Umwelttechnologien und nachhaltigen Chemikalien auf Basis nachwachsender Rohstoffe (Pflanzenöle, Zucker oder Holz).

q koepke michael

pke, Michael Dr.

Michael Köpke ist Chief Innovation Officer bei LanzaTech, einem Unternehmen, das Biologie zur Abscheidung und Umwandlung von Kohlenstoff in nachhaltige Produkte einsetzt. Mit 20 jähren Erfahrung ist er ein Pionier auf dem Gebiet der synthetischen Biologie von CO2-fixierenden Mikroben und der kohlenstoffnegativen Bioproduktion. Er  hat an der Universität Ulm in Biotechnologie promoviert und ist Erfinder von über 500 Patenten und Autor von mehr als 50 begutachteten Publikationen. Er ist Preisträger des Presidential Green Chemistry Challenge Award for Greener Synthetic Pathways der U.S. Environmental Protection Agency (EPA).  Zusätzlich zu seiner Rolle bei LanzaTech ist er als Lehrbeauftragter an der Northwestern University und als Ratsmitglied des Engineering Biology Research Consortium (EBRC) tätig.

wolfgang kantner

Kantner, Wolfgang Dr. DI MSc, BSc.

Wolfgang Kantner promovierte in Technischer Chemie an der TU Graz. Zusätzlich hält er einen MSc in Innovations Management und einen BSc für Erdwissenschaften. Er ist seit 1988 für die Metadynea Austria tätig, derzeit in der Funktion des F&E Managers. Er forscht insbesondere an Klebstoffen für die holzverarbeitende Industrie, zuletzt auch aus nachwachsenden Rohstoffen.  Insgesamt wirkte er an über 100 internen F&E Projekten zur Qualität und Kosteneffizienz von Harzen für die Holz- Oberflächen- und Automobilindustrie mit.  

q holzleitner christian

Holzleitner, Christian Dr. 

Christian Holzleitner ist derzeit Referatsleiter für Landökonomie und Kohlenstoffeinspeicherung bei der Generaldirektion Klimapolitik der Europäischen Kommission. Zuvor war er  als Referatsleiter für Innovation und Landnutzung und als Assistent des Generaldirektors für Klimapolitik tätig und bei der Generaldirektion Wettbewerb zuständig für staatliche Beihilfen für Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse im Post-, Verkehrs- und Gesundheitssektor. Bevor er zur Europäischen Kommission kam, arbeitete Christian Holzleitner als Senior Manager bei KPMG Deutschland bei internationalen Verrechnungspreisen. Christian ist Ökonom und promovierte an der Universität Linz (Österreich).

q kren berthold c pfeffel partner

(c) Pfeffl-Partner

Kren, Berthold Dr.

Berthold Kren verantwortet seit 2020 als CEO Holcim Central Europe Zement, Beton und Kies in Österreich, Tschechien, Ungarn und Slowenien. Von der Abfallwirtschaft kommend, wechselte der Absolvent der Montanuniversität 2005 zu Holcim (vormals Lafarge), dem weltweit führenden Zementhersteller. Mit dem Fokus auf Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Energien und Einkauf übernahm Berthold Kren jeweils für mehrere Jahre überregionale Führungsverantwortung unter anderem in Frankreich und Indien. 2020 ist er  eine treibende Kraft der industriellen Transformation und der Kreislaufwirtschaft in der Bauwirtschaft. Berthold Kren hält mehrere Aufsichtsratspositionen in beteiligten Unternehmen, engagiert sich unter anderem bei den CEOs4Future, dem Senat der Kreislaufwirtschaft und ist seit 2022 Präsident der Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie. 

reinhold lang

Lang, Reinhold W. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.

Reinhold W. Lang ist Emeritus-Professor an der Johannes Kepler Universität Linz (JKU). Er leitete dort von 1991 bis 2022 das Institut für Polymeric Materials and Testing und war Präses des Studienprogrammes Kunststofftechnik. Er beschäftigt sich seit Beginn der 90er-Jahre mit der Thematik „Kunststoffe für Technologien einer Nachhaltigen Entwicklung“. Als Initiator, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Direktor des Polymer Competence Center Leoben (PCCL) war er von 2002 bis 2008 federführend beim Auf- und Ausbau des PCCL auf etwa 100 Mitarbeiter. Er ist Mitinitiator von #forumFUTURE, einem Kompetenzforum für Nachhaltige Entwicklung in Politik, Wirtschaft & Gesellschaft, das seit August 2019 beratend für die GRÜNEN tätig ist.

q lehner markus

Lehner, Markus Univ.-Prof. Dr.-Ing.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Lehner studierte Verfahrenstechnik an der TU München und promovierte ebendort am Lehrstuhl für Thermodynamik, an dem er bis 1998 als Postdoc arbeitete Von 1999 – 2010 war er in der Industrie bei einem Anlagenbauunternehmen tätig, zuletzt als Bereichsleiter für Vertrieb, Engineering und Konstruktion. Er ist seit 01.10.2010 Leiter des Lehrstuhls für Verfahrenstechnik des industriellen Umweltschutzes an der Montanuniversität Leoben und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Energieverfahrenstechnik, dem thermisches Cracken von Kunststoffabfällen, chemischkatalytischen Prozessen zur Nutzung von CO2 als Rohstoff sowie Power-to-X Technologien.

 

tobias pröll

Pröll, Tobias Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. 

Tobias Pröll ist Verfahrenstechniker und an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) Professor für Energietechnik und Energiemanagement. Seine Themen reichen von Energieeffizienzsteigerung über erneuerbare Energien bis zu Technologien zur Vermeidung von CO2-Emissionen. Beispiele sind effiziente Gebäudetechnik, Wärmeintegration bei industriellen Prozessen, optimierte Wärmeverteilsysteme, Kombination von erneuerbarer Stromerzeugung und Batteriespeichern, Prozess-Design für thermische Biomasseumwandlung sowie die Entwicklung effizienter Abscheideverfahren für CO2.

nils rettenmaier

Rettenmaier, Nils

Nils Rettenmaier ist Diplom-Geoökologe und seit 2006 beim ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH tätig. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Themenleiter im Bereich Biomasse und Ernährung beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit Ökobilanzen für Lebensmittel, Bioenergie und biobasierte Produkte, mit Biomasse-Potenzialanalysen sowie mit Nachhaltigkeitskriterien für Biomasse. Neben Biomassethemen ist er auch an Projekten im Bereich Carbon Capture and Utilisation (CCU) beteiligt. Er ist Mitglied in mehreren nationalen und internationalen Normungsausschüssen, Arbeitskreisen und Gremien, u.a. von 2018-2020 in der Expert:innengruppe zu „LCA for Carbon Capture and Utilisation“ (LCA4CCU) bei der DG ENER. 

q sinabell franz(c)alexandermueller highres

(c) Alexander Müller

Sinabell Franz Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. 

Franz Sinabell ist Ökonom (Senior Economist) und seit 2002 in der Forschungsgruppe „Klima-, Umwelt- und Ressourcenökonomie“ des WIFO tätig. Er arbeitet zu den Themenfeldern Agrar- und Ernährungspolitik, Umwelt- und Ressourcenökonomie sowie Risikomanagement. Von 2008 bis 2012 war er Stellvertretender Leiter des WIFO. Er hält Vorlesungen an der Universität Wien und der Universität für Bodenkultur Wien. Franz Sinabell ist Experte zur Beratung der Kommission zur Erarbeitung des jährlichen Berichts zur wirtschaftlichen Lage der Landwirtschaft und Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Er ist wissenschaftlicher Koordinator zahlreicher Studien über die Auswirkungen der Klimapolitik und der Gemeinsamen Agrarpolitik in Österreich. 

q skilich christian

Skilich, Christian Dipl.-Ing 

Christian Skilich ist seit 2020 als Vorstandsmitglied der Lenzing AG zuständig für die Bereiche Zellstoff, Holz, Energie, Einkauf und Großprojekte. Davor war er 15 Jahre lang für die Mondi Gruppe tätig, zuletzt in der Funktion des  COOs. Er absolvierte das Diplomstudium in Papieringenieurwesen und Maschinenbau Wirtschaft an der TU Graz und erlangte danach noch die Titel Executive MBA sowie LLM.  Durch seine langjährige Erfahrung in der Papier & Zellstoffindustrie gestaltete er die Zukunft der Papierindustrie Richtung Leitbranche der Bioökonomie zuerst als Präsidiumsmitglied später als Präsident von Austropapier – der Vereinigung der Österr. Papierindustrie mit. 

q schneider juergen 02 hringhofer

(c) HRinghofer

Schneider, Jürgen Dr. 

Dr. Jürgen Schneider leitet seit 2020 die  Sektion Klima und Energie im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Daneben ist er in etlichen nationalen und internationalen Gremien zu den Themen Luftreinhaltung, Energie, Klimaschutz etc tätig. Er ist Mitherausgeber des 1. Österreichischen Sachstandsberichts Klima. Vor seiner Funktion im BMK war er bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Bonn/Deutschland und beim Umweltbundesamt tätig, wo er zuletzt als Unternehmenssprecher Mitglied der erweiterten Geschäftsführung war. Jürgen Schneider hat an der Universität Wien Chemie studiert und dort sein Diplom- und Doktoratsstudium erfolgreich abgeschlossen. 

hanna schreiber c umweltbundesamt b gröger

(c)Umweltbundesamt / B. Gröger

Schreiber, Hanna DI 

DI Hanna Schreiber ist Expertin für Carbon Management und Life Cycle Assessment und seit 2012 bei der Umweltbundesamt GmbH in der Unternehmens- und Politikberatung tätig. Am Umweltbundesamt leitet sie das entsprechende Fachteam mit Fokus auf quantitative Umweltbewertungsmethoden sowie die österreichische Normungsarbeitsgruppe zu GHG-Management am Österreichischen Standardisierungsinstitut. Sie vertritt die österreichischen Agenden in diversen ISO- und CEN-Arbeitsgruppen, sowie in der technischen Arbeitsgruppe zur Environmental Footprint Initiative der EU-Kommission.

schwarz

Schwarz, Wolfgang Mac

Wolfgang Schwarz studierte an der Montanuni Leoben und war von 2014 bis 2021 für die OMV tätig, zuletzt arbeitete er in der Funktion als Senior Manager im Risk & Inventory Management. Danach wechselte er zur Strabag wo er als Projektmanager im Bereich Ventures & New Technologies für neue Technologien wie z.B.  CCU zuständig war. Seit 2022 ist er als Projektleiter für den Bereich CCU bei Wien Energie zuständig. Im Rahmen dessen beschäftigt er sich mit der Entwicklung neuer Wertschöpfungsketten und nachhaltiger Businessmodelle zur Förderung von Dekarbonisierung und Kreislaufwirtschaft.

q skoczinski pia

Skoczinski, Pia Dr.

Pia Skoczinski ist ausgebildete Biologin und verfügt über mehrjährige Forschungserfahrung in der Optimierung von mikrobiellen Zellfabriken, Enzym-Engineering und enzymkatalysierter Polymerisation. Nach einem einjährigen Postdoc-Aufenthalt in der Makromolekular- und Polymerchemie ist sie seit 2018 am nova-Institut in der Abteilung Technologie und Märkte tätig. Hier konzentriert sie sich auf biobasierte Bausteine und Polymere, industrielle Biotechnologie und Carbon Capture and Utilisation (CCU).

q spiekermann michael c fionafreyberger

(c) Fiona Freyberger

Spiekermann, Michael

Michael Spiekermann studiert Umwelt- und Bioressourcenmanagement (Bachelor) an der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien. Als Aktivist bei Fridays For Future engagiert er sich mit politischer Arbeit, Vernetzung mit Stakeholdern in Wirtschaft, Medienarbeit, Vorträgen und mehr. Er ist Stipendiat am Europäischen Forum Alpbach von 2020 bis 2023 und Mitglied im Wiener Klimarat (einem Beratungsgremium, das von Bgm. Ludwig eingerichtet wurde). Als Teil der österreichischen Regierungsdelegation ist er als Klimajugenddelegierter auf der COP26 in Glasgow. Seine inhaltlichen Schwerpunkte und Interessensgebiete: liegen in den Bereichen Klimapolitik (UN, EU, national, Wien), Klimaschutz & Wirtschaft/Industrie, Erneuerbare Energien und Energiemarkt, sowie Gebäude-Dekarbonisierung. 

q tobias stern

Stern, Tobias Univ.-Prof. Dr.

Tobias Stern hat an der BOKU Forstwirtschaft studiert und forscht seit über 15 Jahren zu Holzmärkten und biobasierten Innovationen. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Innovations- und Transformationsforschung am Institut für Umweltsystemwissenschaften der Universität Graz. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Diffusion biobasierter Innovationen, bioökonomischer Wandel und Technologiefolgenabschätzung. Er ist in zwei industrienahen Forschungszentren, sowie zahlreichen Forschungsprojekten mit Industriepartnern engagiert.

vom berg christopher

Vom Berg, Christopher

Christopher vom Berg hat einen Bachelor-Abschluss in Biologie und einen Master in „Natural Resources Management and Ecological Engineering“. Er ist seit 2017 Teil des nova-Instituts, wo er für die Abteilung Nachhaltigkeit und als stellvertretender Leiter für die Abteilung Wirtschaft & Politik arbeitete. Im Jahr 2020 hat er die Renewable Carbon Initiative mitbegründet, in der er heute einer der beiden Geschäftsführer ist. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Weiterentwicklung der RCI, die Entwicklung von Strategien für die Umstellung der chemischen Industrie auf erneuerbaren Kohlenstoff und die politische Lobbyarbeit vor allem auf europäischer Ebene.

andi windsperger

Windsperger, Andreas Dr. 

Andreas Windsperger ist seit 1994 wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Industrielle Ökologie. Davor leitete er die  Umweltabteilung in einem chemischen Industriebetrieb und war auch für den Betrieb der Umweltanlagen sowie die Planung und Durchführung von Umweltstrategien und die Erstellung von Umweltberichten verantwortlich. Er studierte an der Technischen Universität sowie an der Universität für Bodenkultur in Wien. Im Zuge der Assistententätigkeit an der TU-Wien erfolgte 1985 die Promotion mit einer Arbeit über verfahrenstechnische Aufgabenstellungen in der Biotechnologie.Seit 1990 ist er Universitätsdozent für „Chemische Verfahrenstechnik“.

andreas walser

Walser, Andreas

Andreas Walser ist staatlich geprüfter Techniker für Umweltschutz. Seit 14 Jahren ist er für die Prinzhorn Gruppe tätig, derzeit als Geschäftsführer der Hamburger Recycling Group GmbH. Davor war er 17 Jahre lang Geschäftsführer des mittelständischen Entsorgungsunternehmens Zellner Recycling GmbH. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Altpapier- und Abfallwirtschaft, weshalb er derzeit auch den Vorsitz des CEPI-Rohstoffausschusses innehat.

johannzillner

Zillner, Johann Dipl. Ing. 

Johann Zillner studierte an der Universität für Bodenkultur in Wien „Stoffliche und Energetische Nutzung Nachwachsender Rohstoffe“. Seit 2018 ist er für die Raiffeisen Ware Austria tätig und ist im Lagerhaus für Kreislaufwirtschaft und Innovationen zur Vertiefung der kaskadischen Nutzung zuständig.

WIR DANKEN FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG:

Strategische Partner:

Kooperationspartner: